B&G EDV-Systeme | Home

B&G EDV-Systeme

Ihr IT-Solution Partner vor Ort

Seit mehr als 20 Jahren ist die Firma B&G EDV-Systeme Ihr starker IT-Partner für Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung.

Wir bieten Ihnen umfangreiche Hard- und Softwarelösungen für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. Ob klassisches Internet, anspruchsvolle IT-Lösungen, Netzwerke oder umfassende Betreuung im betriebswirtschaftlichen Bereich mit Sage - wir sind für Sie da. Unser Motto:

„Alles aus einer Hand“

Time to say Good-bye: Support für Windows 8 und IE 8,9,10 endet heute (12.1.2016)


In der Regel gewährt Microsoft für seine Betriebsysteme 10 Jahre Suport (Windows Vista bis April 2017 und Windows 7 bis Januar 2020). Doch für Windows 8 schlägt heute das Support-Aus.

Windows 8.1 ist sozusagen das Servicepack 1 für Windows 8 und das wird natürlich weiter gepflegt. Wenn Sie also noch Windows 8 im Einsatz haben, ist jetzt eine gute Gelegenheit, das Update auf Windows 8,1 durchzuführen. Das Update erhalten Sie im Windows Store, dauert 1-2 Stunden und läuft in der Regel ohne Probleme durch.

Auch für Internet Explorer IE8, 9, und 10 ist heute das Support-Aus. Mit dem heutigen Patchday wird ein Tool installiert, das bei jedem Start des IE Sie auffordern wird, auf den IE 11 upzudaten.
Auch diese Update läuft in der Regel ohne Probleme. Sie erhalten mit IE 11 einen modernen HTML5 Browser, der alle aktuellen Websiten anzeigen kann und gleichzeitig beinhaltet er die alten IE Kerne, falls Sie noch Webseiten nutzen (Intranetlösungen), die auf die alten IE Funktionen angewiesen sind. 

Wenn Sie Fragen zu Windows 8.1 oder zum neuen IE 11 haben, oder Unterstützung beim Update brauchen, unsere Kollegen aus der Technik stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Hilfe.

Sie erreichen unsere Kollegen unter techsupport@bgsys.com oder 02365/915-888.


Sage New Classic: Umstellung auf User CAL kommt zum 01.03.2016


Zum 01.03.2016 ist es auch für Kunden der Sage New Classic soweit: Das Nutzungsmodell User CAL tritt in Kraft. Unter www.sage.de/rechtliches können Sie sich über die neuen Nutzungsbedingungen informieren. Noch bis zum 29.02.2016 gelten für die Sage New Classic die unter Punkt 1a) bzw. 4a) dokumentierten Bedingungen.

Client-Lizenzen, die Bestandskunden bis zum 29.02.2016 für Sage New Classic erwerben, können auch nach dem 01.03.2016 concurrent genutzt werden, bis eine Umstellung auf User Cal (z.B. im Rahmen einer Erweiterung um weitere Arbeitsplätze) erfolgt.

Ausgenommen sind die Kunden der Sage New Classic kompakt, weil sie keine Lizenzen mehr neu erwerben können. Für diesen Kundenkreis könnte jedoch eine Umstellung auf die Sage New Classic vor dem 01.03.2016 von Interesse sein, wenn sie Wert auf eine Sage New Classic mit Concurrent-Lizenzen legen. Wer nach diesem Termin sein Upgrade erwirbt, wird mit User CAL beliefert.

Wichtig: für alle Wartungskunden der Sage HR Next Suite

Bereitstellung der aktuellen Dakota-Version 6.2

Wie bereits seit dem 16.09. von Sage in den News angekündigt:

Sehr geehrte Anwender,
momentan informieren die Krankenkassen unter der Überschrift "Umstellung der Datenwege auf den GKV-KomServer" über Änderungen ab 01.01.2016. Hierbei geht es darum, dass die Datenübertragung zu den Krankenkassen und der Abruf von Rückmeldungen künftig ausschließlich über die sogenannten Kommunikationsserver erfolgen wird. Anwender, welche die Daten noch per E-Mail schicken, werden von den Annahmestellen informiert, dass sie diesen Übertragungsweg ab 01.01.2016 nicht mehr nutzen können.
Momentan können die Daten wahlweise per E-Mail oder über den Kommunikationsserver übertragen werden. Die Einstellung, ob die Daten direkt an den Kommunikationsserver gesendet werden, nehmen Sie in der Software dakotaag vor. In den älteren Dakota-Versionen wird in der Annahmestelle ein Optionshäkchen für den Kom-Server gesetzt. In den Versionen ab 6.0 erfolgt die Einstellung der Versandart übergreifend für alle Annahmestellen. Hier ist als Standardwert der Kom-Server schon voreingestellt.  Im übergeordneten Mandanten sollte in den DEÜV-Stammdaten der Haken "Rückmeldungen nicht per Kommunikationsserver" NICHT gesetzt sein.
Ab dem 01.01.2016 ist dakota.ag 6.2 als Mindestversion bei allen Anwendern zwingend zu nutzen. Mit älteren Versionen von dakota ist die Kommunikation zwischen Benutzern und Datenannahmestellen dann nicht mehr möglich. Die neue Version befindet sich derzeit in unserer Qualitätssicherung, um das Zusammenspiel mit Ihrer Abrechnungssoftware zu überprüfen. Nach Abschluss der Tests werden wir Ihnen die aktuelle dakota-Version zum Download bereitstellen.
Nun hat Sage endlich die neue Version bereitgestellt. Um Ihnen diese zeitnah zur Verfügung stellen zu können, haben wir diese zum Download bereitgestellt. Bitte sprechen Sie uns an (per Telefon unter 02365/915777 oder per Mail an sage@bgsys.com) , wir senden Ihnen dann den Downloadlink per Mail zu.
Ihr Team von B&G EDV-Systeme

Änderung des Lizenzierungsmodells Office Line durch Sage zum 01.10.15!

Wir erklären Ihnen, was das für Sie bedeutet  .
Wie Sage Sie bereits vor kurzem schriftlich informiert hat, steht Ihnen ein Wechsel des Lizenzierungsmodells in wenigen Wochen bevor.
Was bedeutet das für Sie?
Alle Arbeitsplätze für die Sage Office Line und Sage HR Next, die Sie ab dem 01.10.15 erwerben, sind sogenannte „User-CAL“ Lizenzen. Das heißt auf einen Mitarbeiter personalisierte Lizenzen. Dies hat einen entscheidenden Vorteil für Sie: Sie können den Office Line Arbeitsplatz, gebunden an eine Person, auf beliebig vielen Endgeräten und auch mobil nutzen. Denn mit jedem User-CAL Arbeitsplatz wird ab 01.10.15 auch ein Web-Client ausgeliefert, der Ihnen mobiles Arbeiten auf verschiedenen Geräten ermöglicht.

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an unter der Rufnummer 02365/915777 oder verwenden unser Kontaktformular (Stichwort Sage User-CAL).

Der elektronische Prüfprozess:

transparent, effizient und flexibel

Jeden Tag  erhalten Sie Rechnungen, die als Papier und per Post im Unternehmen ankommen. Rechnungen, die im besten Fall fristgerecht bearbeitet und beglichen werden. So der Idealfall. Die Realität vieler Rechnungen sieht allerdings ganz anders aus. Sie gehen verloren, fristen Ihr Dasein auf dem Schreibtisch eines Kollegen, der im Urlaub ist oder sind anderweitig auf verschlungenen Wegen im Haus unterwegs.

Finden Sie jetzt den Weg aus dem Rechnungschaos mit dem neuen Modul Sage Office Line Rechnungsprüfung.
Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte an unter der Rufnummer 02365/915777.
Eine Kurzinfo per Datenblatt finden Sie hier.

B&G Teamviewer Fernwartung Supporttool